Voraussetzungen für die Taufe

Ein Kind kann getauft werden, wenn die Eltern die Taufe ihres Kindes wünschen und mindestens ein Elternteil Mitglied der evangelischen Kirche ist. Außerdem soll das Kind mindestens zwei Paten bekommen. Beide Paten müssen Mitglied einer christlichen Kirche sein, eine Patin oder ein Pate muss evangelisch sein.

 

 

Wer kann Pate oder Patin sein?

Patin oder Pate kann werden, wer der evangelischen Kirche angehört und konfirmiert ist. Darüber hinaus kann Patin oder Pate werden, wer einer Kirche angehört, die zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen gehört und mindestens 14 Jahre alt ist. Wer Patin oder Pate werden möchte, muss eine Patenbescheinigung vorlegen. Diese belegt, dass die Person getauft und Mitglied der evangelischen (bzw. einer anderen Kirche) ist. Patenbescheinigungen sind beim Pfarramt am Wohnsitz der Patin oder des Paten erhältlich.

 

 

Was sind die Aufgaben der Paten?

Die Paten sind zusammen mit den Eltern verantwortlich für die evangelische Erziehung des Kindes. So können sie für Ihr Patenkind Wegbegleiter sein: Vertrauenspersonen und Menschen, die dem Kind von dem Gott erzählen, auf den es getauft wird.
Formal endet die Patenschaft mit der Konfirmation, wenn das Patenkind selber "Ja" zu seiner Taufe sagt.

 

 

 

Das Taufgespräch

Der zuständige Pfarrer oder die zuständige Pfarrerin vereinbaren mit den Eltern des Kindes ein Taufgespräch, in dem es um gegenseitiges Kennen lernen, die Bedeutung der Taufe, evangelische Erziehung und die Vorbereitung des Taufgottesdienstes geht.
Wenn Sie gerne möchten, können Sie den Taufspruch Ihres Kindes selbst aussuchen.

Bei der Taufe bekommt Ihr Kind eine Taufkerze, die an der Altarkerze zum ersten Mal entzündet wird. Eine Taufkerze erhalten Sie von der Kirchengemeinde (kostenlos). Gerne können Sie aber auch eine eigene (vielleicht sogar selbst gestaltete) Taufkerze mitbringen.

 

 

Fotografieren

Der Gottesdienst wird durch Filmen und Fotografieren sehr gestört. Deshalb ist Filmen und Fotografieren während des Gottesdienstes nicht erlaubt. Vor und nach dem Gottesdienst kann gerne in der Kirche fotografiert werden.