Läuteordnung

Tag Uhrzeit geläutete Glocken Dauer Bezeichnung Bedeutung
täglich 6.30 1 2 min Morgenläuten Ruft zum Morgengebet, erinnert an Auferstehung
täglich 12.00 1 2 min Mittagläuten Ruft zum Gebet für den Frieden
Tägl. außer Sa Winter 18.00, Sommer 20.00 1 2 min Abendläuten Ruft zum Abendgebet, erinnert an den Abend des Lebens
Fr. 11.00 2 u. 3 3 min Kreuzglocke Jesus am Kreuz: Stunde der einbrechenden Finsternis
Fr. 15.00 3 3 min Kreuzglocke Sterbestunde Jesu
Fr. 16.55 1 4 min Gottesdienst „Friedensgebet“  
Sa. Winter 18.00, Sommer 20.00 1- 4 4 min Einläuten des Sonntags Erinnerung, zeitig die werktäglichen Geschäfte ruhen zu lassen und sich innerlich auf den Sonntag vorzubereiten.
Sa. Winter 18.00, Sommer 20.00 1 2 min Zum Gedenken an die Toten und Vermissten des 2. Weltkriegs  
So. 8.30 od. 9.30 3 5 min Vorläuten zum Gottesdienst Lädt zum Gottesdienst und ruft zur inneren Vorbereitung
So. 9.53 od. 10.01 1- 4 7 min Gottesdienst Leitet den Gottesdienst ein
     
Glocke 1 Betglocke Tiefste Glocke, 1954
Glocke 2   Ave Maria, ca. 1320
Glocke 3 Kreuzglocke Osanna, 1496
Glocke 4 Taufglocke Höchste Glocke, 1954